Hochschulstadt Dinslaken e.V. setzt sich mit verschiedenen Projekten dafür ein, das Umfeld für den Übergang von der Schule zum Beruf in der Region um Dinslaken, Voerde und Hünxe zu verbessern. Gleichzeitig geht es ebenso darum die Bedingungen für lebenslanges Lernen zu verbessern. Dazu gehören dem Verein so unterschiedliche Gruppen wie Studierende, UnternehmerInnen oder auch Bürgermeister an. Ihr gemeinsames Ziel ist es die Region auf die Veränderungen einzustellen, die die letzten Jahre geprägt haben, denn diese sind gleichzeitig Herausforderungen für die Zukunft der Städte.

 

Die Möglichkeiten diesen Herausforderungen zu begegnen, reichen von Kultur-, über Wohnraumförderung, Förderung von Lern- und Arbeitsräumen und in viele Bereiche mehr. In all diesen Bereichen können Städte und Gemeinden typischerweise selbst tätig werden. Dennoch sind all diese Bereiche potentielle Arbeitsfelder des Vereins und jeder Interessierte oder Engagierte ist herzlich eingeladen sich auch in diesen Bereichen im Verein zu engagieren. Ein zentraler Bereich in dem sich die öffentlich-rechtlichen Körperschaften der Region jedoch nicht oder nur schwer engagieren können, ist der Bereich der Hochschulbildung, von dem die Region leider vom Land NRW ausgenommen wurde. 

 

Das zentrale Projekt für die kommenden Jahre ist daher die Etablierung von Studienmöglichkeiten in Dinslaken für die Region. Über dieses und andere Projekte informiert Sie diese Website.

 

VHS Themenabende

Althoff Akademie

An der Friedrich Althoff Akademie in Dinslaken sollen ab 2017/2018 duale, berufsbegleitende und Präsenzstudiengänge angeboten werden. 

Caritas-Althoff-Projekt

Das Caritas-Althoff-Projekt soll Flüchtlingen mit Hochschulzugangsberechtigung ermöglichen in Dinslaken einen Hochschulabschluss zu erwerben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hochschulstadt Dinslaken e.V. | Impressum